rss
1

Warum Listen in Posts mehr Besucher bringen

Listen schreiben bringt mehr Besucher. Auf die Bedeutung von Listen habe ich schon vor einem Jahr im Post Artikel richtig schreiben hingewiesen. Es ist an der Zeit, diese Aussage zu überprüfen!

Wenn ich mir die populären Artikel in der Sidebar anschaue, muss ich feststellen, dass diese Aussage „Listen bringen mehr Besucher“ zu fast 100% zutrifft. Die beliebten Artikel bestehen fast ausschließlich aus Listen.

Warum sind Listen in Blog Posts so wichtig?

  1. Listen erleichtern das Scannen des Inhalts – Die Kernaussagen eines Posts sind in Listen schnell und leicht verständlich ausgedrückt.
  2. Listen halten Posts kurz und knackig – Durch Listen wird man von weitschweifenden Äußerungen eher abgehalten.
  3. Listen wirken aufgeräumt – Durch eine Liste wirkt ein Post aufgeräumt. Das ist wichtig und lädt den Leser zum Verweilen ein.
  4. Listen werden schneller verlinkt – Viele Webmaster verlinken gerne Aufzählungen oder Listen mit guten Argumenten zu einem Thema.
  5. Listen machen einen Post umfassend – Meistens ist der Blogger bestrebt, alle wichtigen Punkte in der Liste aufzuführen.
  6. Listen wirken überzeugend – In einer Liste sind schnell die wichtigsten Argumente aufgeführt.
  7. Listen unterstützen die Struktur – Wenn ich hier im Weblog-ABC in Listen schreibe, zwinge ich mich, strukturiert alle Punkte abzuarbeiten.

Das sind einige gute Gründe, warum Listen in einem Blog Post sinnvoll sind. Natürlich kann man es auch übertreiben. Wer einen einzigen Punkt in einem sehr detaillierten Post bis in letzte Detail für Profis beschreiben möchte, ist mit einer Liste in einigen Fällen sicher nicht so gut bedient. Dennoch kann ich in den meisten Fällen nur zu einer Liste im Blog Post raten. Die Leser werden es euch danken!

Mehr über den Autor

Andreas ist Senior Projektmanager in einem der weltweit größten Softwareunternehmen. Nebenbei ist er freier Dozent und lehrt an Fachhochschulen die Themen "Internationales Projektmanagement" und "Softwarearchitektur". Hier im Weblog-ABC gibt Andreas regelmäßig Webmaster, Affiliate und SEO Tipps. Mehr über Andreas und Weblog-ABC.

Social Media - Den Artikel empfehlen!

Kommentare und Trackbacks (1)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. Alexander sagt:

    Hi,
    diesen Tipp kann ich nur bestätigen. In einem meiner anfänglichen Blogs wurden zwar die Artikel gerne gelesen, aber eine Verlinkung innerhalb der Blogosphere kam nur selten zu Stande. Hingegen wurden Listen zu unterschiedlichen Themen immer gerne bei Twitter oder als kurze Erwählung in anderen Blogs veröffentlicht.

    Sicherlich spielt Balance zwischen Texten und Listen eine Rolle, aber es lohnt sich auf jeden Fall, hin und wieder eine Liste in seine Artikel einzustreuen.