rss
9

Geld im Internet verdienen

Ist die eigene Webseite im Netz erst einmal online, soll mit dieser im Regelfall früher oder später auch Umsatz erzielt werden. Geld verdienen im Internet ist mit ein wenig Fachwissen nicht allzu schwierig, denn in das Geschäft einsteigen kann tendenziell jeder, der auch eine eigene Webseite unterhält. Die Umsätze zu optimieren und das Potential des eigenen Portals zu nutzen ist hingegen eine Kunst, an der gerade unerfahrene Webmaster häufig scheitern. Der folgende Artikel soll einen Überblick gewähren wie man seine eigene Seite im Netz monetarisieren kann und wie bei der Monetarisierung optimale Ergebnisse erzielt werden.

Geld verdienen im Internet – nur wie?

Grundlage für gute Umsätze im Netz ist immer mindestens eine eigene Webseite. Die Webseite sollte, damit sie wirklich interessant ist und damit auch Besucher anzieht, attraktive und gute Inhalte vorweisen und nebenher noch richtig vermarktet werden. Gute Inhalte sorgen dafür, dass Besucher angezogen werden und neue Leser zu Stammlesern werden – so kann dauerhaft ein hohes Besucherniveau gehalten werden. Die richtige Vermarktung im Netz ist immer ein wenig abhängig vom Thema der Seite, dennoch funktionieren Marketingstrategien wie SEO, SEM und Marketing über Social-Media Portale eigentlich immer, sofern das Marketing auch sorgfältig und fachlich richtig betrieben wird. Die Vermarktung ist insofern wichtig, als das sie die Grundlage zum Geld verdienen im Internet darstellt. Denn desto höher die Besucherzahlen einer Webseite, desto mehr Umsätze können auch erzielt werden.

Steht das Grundgerüst der Webseite und weist diese eine messbare Besucherzahl auf kann sie monetarisiert werden. Hier bieten sich dem Webmaster verschiedene Möglichkeiten. Eine bekannte und im Netz sehr populäre Maßnahme zur Monetarisierung ist das Affiliate Marketing. Beim Affiliate Marketing fungiert der Webmaster mit seiner eigenen Seite als Zwischenhändler beziehungsweise Vermittler für ein größeres Portal. Er vermittelt dem Partner also Kunden beziehungsweise Besucher und erhält dafür im Gegenzug eine finanzielle Vergütung. Bekannte Branchen im Netz die sich fast ausschließlich über Affiliate Marketing monetarisieren sind zum Beispiel das Kredit- und Versicherungswesen, aber auch die Energie- und Reisebranche. Oft stellt der Partner einen Vergleichsrechner kostenlos zur Verfügung, welcher dann kostenfrei auf der eigenen Seite eingebunden werden kann. Damit erhält man als Webmaster kostenfrei einen guten Inhalt, der wiederum bei erfolgreicher Vermittlung eines Besucher/Kunden eine Vergütung für den Webmaster erzielt. Da diese Provisionen hoch dotiert sind, ist grade die Kredit- und Versicherungsbranche im Internet sehr umkämpft. Es ist also eine starke und populäre Webseite notwendig, um hier tatsächlich hohe Besucherzahlen und damit eine hohe Interessentenquote zu erzielen. Das Affiliate Marketing kann zum Geld verdienen im Internet noch weiter optimiert werden, indem man seinen Besuchern eine eigenständige Hilfeleistung (zum Beispiel eine Hotline oder beratende Texte) zur Verfügung stellt. Die Conversion-Rate ist beim Affiliate Marketing ein wichtiger Faktor, da oft nur die Besucher vergütet werden, die beim Partner auch eine Leistung in Anspruch nehmen. Folglich ergibt sich mit einer höheren Besucherzahl eine höhere Masse an vermittelten Kunden, während die Conversion-Rate das maximale Potential aus den vorhandenen Besuchern ausschöpft. Affiliate Marketing kann ebenso bei Online Shops zum Einsatz kommen, wo dann Produkte aus dem Sortiment des Partners beworben werden. Das hat für den Webmaster den Vorteil, dass er vermittelte Kunden, die auch etwas kaufen, vergütet bekommt. Anders als einen Shop inklusive Sortiment selber zu betreiben, wird so kein Kapitaleinsatz für den Wareneinkauf notwendig, auch müssen Pakete nicht selber verschickt und keine zusätzlichen Mitarbeiter hierfür unterhalten werden.

Weitere Möglichkeiten um im Web Geld zu verdienen

Geld verdienen im Internet geht, wenn nicht über Affiliate Marketing, aber auch über die Direktvermarktung einer Webseite. Beim Geld verdienen im Internet über die Direktvermarktung vermarktet der Webmaster seine eigene Webseite, die Inhalte und natürlich die Besucher. Dabei kann zum Beispiel Bannerwerbung zum Einsatz kommen, bei der andere Unternehmen diverse Bannerplätze auf der Seite kaufen können, um da dann Werbung zu schalten. Geld verdienen im Internet ist so ebenfalls möglich, jedoch müssen hier erst Unternehmen akquiriert werden, die auch gewillt sind auf der Seite Werbung zu schalten. Desto populärer eine Seite und desto besser ihr Image wird, desto mehr Besucher werden auch akquiriert. Das hilft beim Geld verdienen im Internet nicht nur beim Affiliate Marketing sondern auch bei der Direktvermarktung, denn wenn mit geschalteter Werbung mehr User erreicht werden können, wird die Webseite für andere Unternehmen auch attraktiver. In der Regel wird bei der Direktvermarktung über Banner entweder per Einblendung über TKP (Tausend-Kontakt-Preis) abgerechnet oder pro getätigten Klick. Die Vergütungen schwanken teilweise stark je nach Bekanntheitsgrad der Seite. Geld verdienen im Internet mit Direktmarketing ist auch noch möglich, indem Inhalte zur Werbung bereitgestellt werden. Das können zum Beispiel bezahlte Artikel sein, die ein Kunde auf der Seite des Webmasters platziert. Direktvermarktung wird häufig genutzt wenn eine Seite eine hohe thematische Relevanz zu einer anderen Seite aufweist, da über die Werbung so Besucher akquiriert werden können, die an dem Thema bereits ein Grundinteresse vorzuweisen haben. Auch eine Kombination aus Affiliate Marketing und Direktvermarktung ist selbstverständlich möglich.

Podiumsdiskussion mit vielen bekannten Blogger Größen, die sich zum Thema Geld verdienen mit Blog äußern.

Hier noch ein paar interessante Links zum Thema Geld verdienen im Internet:

Ich kann nur immer wieder betonen, dass es sehr viel Arbeit ist, im Internet erfolgreich Geld zu verdienen. Die meisten angehenden Webmaster werden daran scheitern. Meistens werden entweder Zeit, Ausdauer oder kreative Ideen fehlen.

Was denkt ihr über das Thema?

Mehr über den Autor

Andreas ist Senior Projektmanager in einem der weltweit größten Softwareunternehmen. Nebenbei ist er freier Dozent und lehrt an Fachhochschulen die Themen "Internationales Projektmanagement" und "Softwarearchitektur". Hier im Weblog-ABC gibt Andreas regelmäßig Webmaster, Affiliate und SEO Tipps. Mehr über Andreas und Weblog-ABC.

Social Media - Den Artikel empfehlen!

Kommentare und Trackbacks (9)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. Der Trader sagt:

    Sehr gut geschriebener Artikel. Geld verdienen im Internet ist heutzutage einfacher als denn je geworden. Blogs aufbauen, Affiliate Marketing, Online Trader oder AutoBinaryEA sind nur einige Möglichkeiten sich ein kleines Nebeneinkommen aufzubauen. Aber auch bei diesen Möglichkeiten geht nichts von alleine, man muß schon was dafür tun. Aber es gilt schon seit Jahrzehnten von nix, kommt nix. Also ran an den Speck und dem Hamsterrad entkommen.
    LG Euer Trader

  2. Tobias sagt:

    Ich persönlich finden den Weg mit den Affiliate-Seiten am profitabelsten. Nur muss man natürlich auch etwas Ahnung von dem Aufbau von Webseiten haben und lernen zu verstehen, wie man eine Webseite dauerhaft in den Suchmaschinen nach oben bringt.

  3. Geld verdienen im Internet hat viele Facetten und diesen wird dieser Artikel gerecht. Du hast dir hier wirklich viel Arbeit gemacht.

  4. Marc sagt:

    Ich habe mich einige Zeit am Thema Affilate Marketing versucht und bin nicht wirklich glücklich damit geworden. Das ganze hat bestimmt auch mit meinem mangelnden Seo wissen zu tun. Geld verdienen kann ich trotzdem mit meinen Blog durch bezahlte posts und nicht zu vergessen sind die Video Anbieter.

  5. Detlev sagt:

    Hallo,

    die Dichte im Affiliate-Marketing wird von Tag zu Tag immer grösser. Für Neueinsteiger ist es so immer schwieriger geworden, hier Fuss zu fassen. Selbst guter Content und eine vernünftige SEO-Strategie sind längst keine Garantie mehr, um erste Erfolge zu verzeichnen. Daher sollten Leute, die einen kleinen Nebenverdienst im Internet erzielen möchten, immer die Augen in alle Richtungen offenhalten und Verschiedenes ausprobieren, um wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

  6. Hermann sagt:

    Sehr schöner Beitrag. Und vor allem voll mit Ehrlichkeit ;)

    Am Besten gefällt mir der letzte Absatz
    Zitat”Ich kann nur immer wieder betonen, dass es sehr viel Arbeit ist, im Internet erfolgreich Geld zu verdienen. Die meisten angehenden Webmaster werden daran scheitern. Meistens werden entweder Zeit, Ausdauer oder kreative Ideen fehlen.”

    Vielen denken halt das sobald die eigene Webseite erst mal online ist, wird man über Nacht zum Millionär. Leider nicht. Eine gewisse Kleinigkeit fehlt dann noch. Und zwar die Marketing Arbeit als Oberbegriff für alle anstehenden Arbeiten die so auf einen warten, wenn man tatsächlich Erfolg haben will.

  7. Rika sagt:

    Ich kombiniere auf meinem Blog verschiedene Vermarkter (AdSense.com, AdWol.com, Contaxe.com etc.).

    Dann kann man natürlich auch noch Gastartikel verkaufen.

    LG, Rika

  8. Steffen Hatko sagt:

    Ich bin mir sicher das jeder im Internet Geld verdienen kann. Sicherlich muss der absolute Wille zum Erfolg vorhanden sein. Auch ist es in jedem Fall empfehlenswert sich in diesem Bereich weiter zu bilden und die kostenlosen bzw. kostenpflichtigen Informationen zum Thema „Geld verdienen im Internet“ zu nutzen. Wer erfolgreich im Internet Geld verdienen möchte brauch auch unbedingt genügend durchhalte-Vermögen.
    Richtig ist auf jeden Fall, das man von den Geld verdienen im Internet leben kann. Das kann ich aus eigener Erfahrung behaupten ;-)

    Beste Grüße

    Steffen