rss
5

Eigene Besuche bei Google Analytics ausschliessen

Kurze Anleitung, wie man die eigenen Besuche seiner Webseite bei Google Analytics ausschliessen kann.

Jeder Webmaster schaut auch öfters mal auf sein eigenes Blog. Dies verfälscht die Aussagekraft von Google Analytics. Bei sehr bekannten und gut besuchten Blogs mag das keine allzu grosse Rolle spielen. Da jedoch die meisten Blog’s einen Traffic von bis zu 100 Besuchern am Tag haben, sollten die eigenen Besuche in Google Analytics (oder auch in anderen Tools) nicht berücksichtigt werden. Nur so erhält der Webmaster eine verläßliche Aussage.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den eigenen Besuch bei Google Analytics auszuschliessen:

  • Die eigene IP Adresse über einen neuen Filter in Google Analytics auszuschliessen.
    Es müssen reguläre Ausdrücke zum Festlegen verwendet werden (also z.B. 63\.212\.171\.1 statt 63.212.171.1).
  • Den Google Analytics Tracking Code mit dem folgenden PHP Code umschliessen:

    Hiermit werden allerdings die eigenen Aufrufe nur dann nicht gezählt, wenn der Webmaster aktuell eingeloggt ist.

    <?php if (!$user_ID) { ?>
    <script type=”text/javascript”>
    var gaJsHost = ((”https:” == document.location.protocol) ? “https://ssl.” : “http://www.”);
    document.write(unescape(”%3Cscript src=’” + gaJsHost + “google-analytics.com/ga.js’ type=’text/javascript’%3E%3C/script%3E”));
    </script>
    <script type=”text/javascript”>
    var pageTracker = _gat._getTracker(”UA-xxxxxxx-y”);
    pageTracker._trackPageview();
    </script>
    <?php } ?>

Damit wird die Aussagekraft von Google Analytics zum eigenen Blog höher. Viel Erfolg!

Mehr über den Autor

Andreas ist Senior Projektmanager in einem der weltweit größten Softwareunternehmen. Nebenbei ist er freier Dozent und lehrt an Fachhochschulen die Themen "Internationales Projektmanagement" und "Softwarearchitektur". Hier im Weblog-ABC gibt Andreas regelmäßig Webmaster, Affiliate und SEO Tipps. Mehr über Andreas und Weblog-ABC.

Social Media - Den Artikel empfehlen!

Kommentare und Trackbacks (5)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. Viktor sagt:

    Die eigene IP wird aber mal öfters gewechselt, muss man diese ständig aktualisieren, aber die Filter sind eine sehr gute möglichkeit eigene Besucher nicht zu Tracken, toller Post.

  2. Ralf sagt:

    Hallo.

    Wo genau finde ich die Option „Die eigene IP Adresse über einen neuen Filter in Google Analytics auszuschliessen“? Wo muss ich da denn klicken? :)

    Ich suche seit einiger Zeit vergeblich nach einer Möglichkeit, dass meine Besuche nicht gezählt werden, aber ich finde bei Google Analytics einfach keinen Weg. :(

    Gruß,
    Ralf

  3. Andreas sagt:

    Hallo Ralf,

    unter Analytics –> Auf Profil angewendete Filter –> Filter hinzufügen / Ausschließen, Zugriffe über IP Adresse, eigene IP Adresse eingeben. Alternativ funktioniert aber auch der Code oben gut!

    Gruß Andreas

  4. PHP-Friends sagt:

    Hallo,
    nette (und sicherlich hilfreiche) Sache. Aber, darf ich darauf hinweisen, dass so sämtliche eingeloggte User nicht gezählt werden? ;)

    greez

  5. SimOne sagt:

    Hallo,
    es gibt eine relativ einfache Möglichkeit die eigene IP auszuschließen auch wenn diese dynamisch vergeben wird und sich ständig ändert. Nämlich über einen Cooki. Ne kurzgehaltene Beschreibung gibts z.B. auf http://www.suncol.de/blog/65-google-analytics-meine-ip-ausschliessen.html . Gruß