rss
4

Sind Backlinks von einem Blog erstrebenswert?

Viele Blogger bevorzugen Links von einer Website oder einem Forum. Warum sind Links von anderen Blogs nicht so beliebt?

Was spricht gegen Blog Links?

Ein Blog ist einfach anzulegen. Täglich werden Tausende neue Blogs neu angelegt. Einige Seiten kopieren Inhalte und erfüllen nur einen Zweck: Mit Werbung oder dem Verkaufen von Links Geld zu verdienen. Das sind einige Gründe, warum Backlinks von einem Blog tatsächlich weniger Wert sein könnten.

Was spricht für Blog Links?

Es ist sehr schwer, einen Blog erfolgreich zu betreiben. Das erfordert ständig neue Artikel und viele gute Ideen. Eine eigene Community mit vielen Lesern, Followern usw. aufzubauen ist auch nicht die einfachste Übung. Links von guten Blogs sind daher meines Erachtens sehr wertvoll. Warum das so ist, zeigen auch die folgenden 8 Gründe für einen Backlink von einem guten Blog.

  1. Ständig aktualisierte Inhalte
    Blog Inhalte werden sehr oft erweitert, neue Artikel kommen hinzu. Mehr Traffic über Suchmaschinen ist die Folge. Je mehr Inhalte und Seiten ein Blog im Google Index hat, desto besser ist der Traffic, der von diesen Blogs ausgeht. Wer z.B. ein SEO Webseite betreibt, bekommt durch Backlinks von SEO Blogs zielorientierte Besucher auf die Seite. Links von Blogs können daher guten Traffic bringen, den Pagerank und auch das Ranking in den SERP’s verbessern. Im Artikel Serie Linkaufbau Social Bookmarking habe ich versucht, den perfekten Backlink zu beschreiben. Ob’s mir gelungen ist, kann jeder selbst beurteilen.;-)
  2. Regelmäßiges Scannen der Websites durch Bots
    Suchmaschinen Bots werden auch Webcrawler, Spider oder Searchbot genannt. Sie sind Programme, die automatisch Websites analysieren und werden hauptsächlich von Suchmaschinen eingesetzt. Neue Blog Artikel sind meistens sehr schnell im Google Index. Bei anderen Websites ist das bei weitem nicht so. Es dauert meistens Tage bis hin zu einigen Wochen, bis Updates indexiert sind. Das zeigt: Webcrawler lieben Blog Content.
  3. Relevanz für Nischen
    Es gibt zahlreiche Blogs, die über genau ein Thema schreiben. Im Weblog-ABC schreibe ich bspw. viel über Geld verdienen im Internet, SEO und Blog Tools. Wer also einen Backlink von mir zu diesen Themen bekommt, wird sein Ranking für diese Keywords verbessern. Ein etwas anschaulicheres Beispiel: Wer Online einen Marktplatz für gebrauchte Autos betreibt, wird sein Ranking durch Links von BMW, VW, Audi, Opel usw. verbessern. Ein Link von einem Landschaftsgärtner wird im Umkehrschluss eher weniger bringen.
  4. Gutes Backlink Profil
    Backlinks repräsentieren einen Blog oder auch eine Website. Soviel steht fest! Ältere Blogs haben i.d.R. viele Backlinks, die sich aus Tausenden von anderen Seiten zusammensetzen. Wer von solchen Blogs einen Backlink bekommt, wird dadurch sicherlich auch sein Ranking verbessern.
  5. Loyale Leser und Abonnenten
    Besucher von Suchmaschinen oder auch RSS Feed Abonnenten sind potentielle Leser oder auch Kunden einer Website. Einen Link von einem Blog mit ähnlichen Inhalten bringt unter Umständen viele neue RSS Feed Abonnenten (oder sonstige Subscribers). Das sind Besucher, die sich genau für das Thema einer Seite interessieren. Das macht einen Blog z.B. auch für die Werbung noch interessanten.
  6. Ständig neuer Inhalt durch die Kommentare der Besucher
    Kommentare sind sehr nützlich. Das habe ich hier schon mehrfach betont. Jeder einzelne Kommentar gibt zusätzliche Informationen zum eigentlichen Artikel. „Content is the King“ und Blog Kommentare ergänzen den Inhalt oft sehr gut. Das zeichnet einen Blog unter anderem aus.
  7. Social Media Präsenz
    Durch Social Media Linkaufbau ist ein Blog sehr interessant und erhält viele qualitativ hochwertige Backlinks. Jeder Blogger sollte sich daher unbedingt mit dem Thema Social Media auseinandersetzen. Das kann langfristig Tausende von Besuchern jeden Tag bringen. Gerade auch Social News Portale bringen viel Traffic.
  8. Nicht so viele Outbound Links
    Anders als in einem Forum oder in Web Verzeichnissen ist die Anzahl der ausgehenden Links in einem Blog eher gering. In den meisten Fällen sind ausgehende Links in der Sidebar, im Footer oder auch in den Artikeln selbst zu finden. Einen Link von einer Seite mit weniger ausgehenden Links zu bekommen, ist sicherlich auch hilfreich für das Ranking einer Seite. Natürlich muss hier auch die Qualität des Links berücksichtigt werden. Zur Blog Artikel Verlinkung habe ich schon einiges im Weblog-ABC geschrieben. Wer sich näher für dieses Thema interessiert, sollte den kompletten Artikel lesen.

Meiner Meinung nach sind Links von einem Blog durchaus erstrebenswert. Ob und wie ein solcher Link das Ranking verbessert, hängt natürlich auch von der Qualtät eines Blogs ab. Vor allem bekommt eine Website durch Links von relevanten Blogs zielgerichteten Traffic. Die Besucher, die über einen SEO Blog auf eine SEO Webseite kommen, sind auch wirklich an diesem Thema interessiert. Das macht diese Links sehr wertvoll!

Du findest den Artikel und Weblog-ABC gut? Dann kannst Du den RSS Feed abonnieren oder meinem Twitter Account folgen.

Mehr über den Autor

Andreas ist Senior Projektmanager in einem der weltweit größten Softwareunternehmen. Nebenbei ist er freier Dozent und lehrt an Fachhochschulen die Themen "Internationales Projektmanagement" und "Softwarearchitektur". Hier im Weblog-ABC gibt Andreas regelmäßig Webmaster, Affiliate und SEO Tipps. Mehr über Andreas und Weblog-ABC.

Social Media - Den Artikel empfehlen!

Kommentare und Trackbacks (4)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. Peppo sagt:

    Guter Artikel, es gibt wirklich wenige Blogs, die es geschafft haben. Diese sind dann aber auch sehr authentisch und es macht Spaß diese zu lesen. Daher auch ihr Erfolg. Ohne Fleiß kein Preis, könnte man sagen.

    Wenn man so einen Blog als Partner gewinnen kann, dann ist schon super.

  2. bobby sagt:

    Very informative post. This helped my site get more traffic. Thank you very much.

  3. Anna sagt:

    MMMMMhhmmm, ganz gute Zusammenstellung.
    In meinem Blog hat sich nach nunmehr 2 Wochen noch nicht so viel getan.

    *g Anna